← Zurück zum Programm

Annie Flanagan: We Grew Up With Gum in Our Hair

Fotografin Annie Flanagan im Gespräch mit Autor und Kurator Konstantin Lannert über ihre Arbeit zum Thema häusliche und geschlechtsspezifische Gewalt.

Lothringer13 Halle

In ihrer Arbeit konzentriert sich Annie Flanagan auf Themen, die sie auf persönlicher Ebene betreffen aber auch für einen größeren Kontext sprechen. We Grew Up With Gum In Our Hair ist Teil einer größeren Arbeit namens Deafening Sound, die sich mit dem Zusammenhang zwischen häuslicher Gewalt und posttraumatischer Belastungsstörung befasst. Das Projekt begann, als ihre beste Freundin Hannah ihren missbräuchlichen Freund verließ und ist ein vielschichtiger Ansatz, der Fotos, Tagebucheinträge und Briefe kombiniert.

Konstantin Lannert, ein guter Bekannter der Lothringer13, hat nahrhafte Ausstellungen wie Frucht & Faulheit oder BierMachtMünchen kuratiert und im Fotodoks-Katalog u.a. über Stefanie's Arbeit geschrieben.