Über uns

Organisiert und durchgeführt wird Fotodoks als unabhängiges Festival von einem KuratorInnen-Kollektiv aus FotografInnen, die das Festival alle zwei Jahre aufs Neue mit viel Enthusiasmus und Idealismus zu einem besonderen und anregenden Ereignis im Fotofestivalkalender gestalten möchten.

Das Fotodoks Team

  • Fotograf

    Frank Bauer

    Frank (*1967) studierte Fotografie an der Staatlichen Fachakademie für Fotodesign in
    München, wo er 1995 seinen Abschluss im Fach Portrait machte. Er lebte 8 Jahre als
    freiberuflicher Fotograf in London, bevor er 2004 mit seiner Familie wieder nach München zog. Die Neugier auf Menschen, persönliche Begegnungen und die Auseinandersetzung mit ihren
    Lebens- und Arbeitswelten begeistern den Reportage- und Portraitfotografen bis heute. Von München aus arbeitet er für Redaktionen, Verlage und Designagenturen. Seit Februar 2019 ist er Teil des Kuratoren-Kollektivs der Fotodoks.

  • Fotografin

    Sima Dehgani

    Sima Dehgani (*1985) studierte Kunst und Multimedia an der LMU und im Anschluss Fotografie in der Klasse von Professor Rehm an der Akademie der Bildenden Künste München. Neben ihrer Tätigkeit als freiberufliche Fotografin für redaktionelle Auftraggeber, verfolgt sie auch eigene fotografische Arbeiten, die thematisch mit ihrer bikulturellen Identität verknüpft sind. Dabei interessieren sie neue Ansätze zur Visualisierung sozialer Themen. Seit 2019 ist sie Teil des Fotodoks Kuratoren-Kollektivs.

  • Fotograf

    Dominik Gigler

    Dominik (*1968) studierte an der Staatlichen Fachakademie für Fotodesign in München und hat 1995 seinen Abschluss gemacht. Von 1995 bis 2009 war London sein Lebensmittelpunkt, wo er 1998 seinen Master of Arts in Photography am London College of Printing absolvierte. Seine freie Arbeit 'Along the River Lea' zeigte Dominik 2009 als ausstellender Künstler beim Fotodoks Festival in Bad Aibling. Beruflich arbeitet er seit vielen Jahren für nationale und internationale Verlage und Designagenturen in den Bereichen Porträtfotografie und Reportage. Seit Januar 2019 engagiert er sich im Kuratoren-Kollektiv der Fotodoks.

  • Kuratorin und Autorin

    Sophia Greiff

    Sophia (*1982) ist freie Kuratorin und Autorin für Fotografie. Von 2011 bis 2013 war sie Stipendiatin im Programm Museumskuratoren für Fotografie der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und arbeitete an Ausstellungsprojekten und Publikationen im Münchner Stadtmuseum, dem Folkwang Museum Essen, den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und dem Victoria & Albert Museum in London. Seit 2016 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover und arbeitet u.a. an ihrer Dissertation. Bei Fotodoks ist sie seit 2011, wobei sie 2014 und 2015 die organisatorische Leitung für das Festival übernommen hatte.

  • Fotograf

    Hans Herbig

    Hans (*1973) kam über das Skateboard- und Snowboardfahren zum Fotografieren. Er war Mitbegründer des Pleasure Snowboard Magazins und leitete die Bildredaktion des Heftes, bis er als Bildchef zum Onboard Magazin wechselte. Seine besondere Leidenschaft für Bergwelten – so ist er etwa UIMLA International Mountain Leader –, Sport und Landschaften prägen seine Fotografie. Hans initiierte 2008 gemeinsam mit Robert Pupeter das Fotodoks Festival in Bad Aibling.

  • Fotografin

    Lisa Hörterer

    Lisa Hörterer (*1980) studierte Fotografie an der Fachhochschule München. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Berlin und besuchte Arno Fischers Meisterkurs an der Ostkreuzschule . Nach einigen Jahren in der Hauptstadt, lebt und arbeitet sie nun als freie Fotografin in München. Sie gehörte mit zum Gründungsteam des Magazins „Salopp- ein freies Heft für junge Fotografie“. Seit Januar 2019 ist sie Teil des Kuratoren-Kollektivs der Fotodoks / Festival für aktuelle Dokumentarfotografie München.

  • Fotografin

    Verena Kathrein

    Verena Kathrein (*1983) ist eine in München lebende Fotografin.
    2008 schloss sie ihr Fotodesign-Studium an der Münchner Hochschule ab.
    Sie arbeitet als freie Fotografin mit Schwerpunkt Portrait- und Reportagefotografie für Magazine und Agenturen.
    2016 war sie Rezipientin des Rom-Stipendiums der Republik Österreich und initiierte dort in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Ariane Müller das künstlerische Forschungsprojekt "Then I would like to make a happy end for once". 2018 entstand die gleichnamige Ausstellung im Kunstverein Nürnberg und eine begleitende Publikation.
    Verena ist seit 2019 Mitglied des Fotodoks Teams.

  • Fotografin

    Tanja Kernweiss

    Tanja Kernweiss studierte Fotografie an der Fachhochschule München und ein Jahr nach dem Diplom besuchte sie die Meisterklasse bei Arno Fischer an der Ostkreuzschule in Berlin. Menschen und ihre Geschichten sind ihre Schwerpunkte, so dass sie sich auf Portrait/und Dokumentarfotografie konzentriert hat.
    2011 wurde sie für den Förderpreis der Landeshauptstadt München nominiert, 2015 erhielt sie mit ihrer Arbeit "Wishing Well" den Publikumspreis des Fotodoksfestivals.
    Tanja lebt und arbeitet in München, und ist auch seit 2019 Teil des Kuratorenteams.

  • Fotograf

    Jörg Koopmann

    Jörg (*1968) studierte an der Staatlichen Münchner Fachakademie für Fotodesign und arbeitete im Anschluss zwei Jahre als Fotograf der Städtischen Galerie im Lenbachhaus. Seit 1997 ist er selbständig und überwiegend im Bereich Reportage/Porträt tätig. 2001 erhielt er den Förderpreis Fotografie der Stadt München. Das gemeinsam mit Martin Fengel organisierte Forum glossy und andere kuratorische Projekte sind Teil seiner Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Fotografie.

    Seit 2014 ist er gemeinsam mit Dana Weschke Kurator der Münchner Ausstellungshalle Lothringer13. Jörg ist seit 2009 Mitorganisator des Fotodoks Festivals.

  • Fotografin, Grafik-Designerin

    Nadine Loës

    Nadine (*1979) ist freiberufliche Fotografin und Grafik-Designerin. Nach ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin in Stuttgart hat sie zunächst das Studium für Fotodesign an der Fachhochschule München abgeschlossen und dann noch das Postgraduiertenstudium für Fotografie an der Ostkreuzschule in Berlin bei Ute Mahler und Robert Lyons absolviert. Seit 2004 ist sie selbstständig vorwiegend als Grafik-Designerin (z.B. für die Zeitschrift MUH) tätig. In ihren freien fotografischen Arbeiten begleitet sie u.a. seit 2012 das integrative Theaterprojekt „Moment mal, bitte!“. Sie war Gründerin und Herausgeberin des Heftes „salopp – ein freies Heft für junge Fotografie“.

  • Fotograf

    Robert Pupeter

    Robert (*1971) ist seit vielen Jahren als Fotograf in den Bereichen Reportage sowie Porträtfotografie tätig. Nebenbei arbeitet er an freien Projekten, die sich mit der Wahrnehmung von Landschaft und der Beziehung von Mensch und Raum beschäftigen. Er ist Mitinitiator von Ausstellungsprojekten wie Kurzstrecke (Teil des 1st Berlin Photofestivals), soziokultrellen Plattformen wie hofHaus Weicht und hat 2008 gemeinsam mit Hans Herbig das Fotodoks Festival ins Leben gerufen.

  • Fotograf

    Jakob Schmitt

    Jakob (*1987) studierte Fotografie an der Fachhochschule München, wo er jetzt lebt und als freiberuflicher Fotograf arbeitet. Sein Interesse an Menschen, seine Faszination für ihr Verhalten und ihre Interaktion bewegen ihn zum Fotografieren. Für seine persönliche Arbeit konzentriert er sich auf bestimmte Regionen und kreiert ortsspezifische Geschichten. Seit Anfang 2019 ist er Teil des Kuratoren-Kollektivs von Fotodoks.

  • Fotograf

    Jens Schwarz

    Jens Schwarz, geb. 1968 in Berlin, studierte Kunstgeschichte in Paris und Fotografie in München.
    Er arbeitet im Bereich Portrait- und Dokumentarfotografie an umfangreichen eigenen Projekten sowie für internationale redaktionelle Auftraggeber. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit gesellschaftspolitischen Themen, die oft um Fragen der individuellen und sozialen Identität kreisen. Seine Projekte erhielten zahlreiche Förderungen im Laufe seiner Karriere und seine Arbeit wurde u.a. für den deutschen Henri-Nannen-Preis nominiert und auf den Rencontres de la Photographie in Arles gezeigt.
    Seit 2019 ist er Teil des Fotodoks Kuratoren-Kollektivs.

Ein herzliches Dankeschön

Jahr für Jahr engagieren sich viele fotobegeisterte UnterstützerInnen, PartnerInnen und ehrenamtliche HelferInnen für das Festival und tragen mit ihrer Initiative dazu bei, dass Fotodoks im Oktober die internationale FotografInnenwelt nach München einladen kann.

Ganz herzlich möchten wir uns bei allen bedanken, die Fotodoks möglich machten und machen, die mit ihrem Engagement dazu beitragen, dass Fotodoks zu einem unverzichtbaren Termin des Fotofestival-Kalenders geworden ist: Christian Albrecht, Diana Ebster, Iris Fellner, Dominik Giegler, Irene Graef, Nicolas Greiff, Maritta Iseler, Tanja Kernweiss, Philipp Klak, Joseph Köttl, Martin Kompatscher, Marcus Lange, Eva Leitolf, Reiner Löschinger, Tilman v. Mengershausen, Christian Oettinger, Reinhold Pelz, Dr. Ulrich Pohlmann, Bärbel Praun, Dominik Raab, Julia Richter, Martin Steiner, Theo Thönessen, Joachim Ziemer und viele mehr.