← Zurück zum Programm

Radfahrer

Screening des Kurzfilms Radfahrer (2009, Regie: Marc Thümmler, 27 Min.) und anschließendes Gespräch mit den beiden Ostkreuz-Fotografen Harald Hauswald und Maurice Weiss

Harald Hauswald
Maurice Weiss

MaximiliansForum

Der Berliner Fotograf Harald Hauswald, herausragender Dokumentarist und unangepasster Bürger des SED-Staates, wurde unter dem Decknamen 'Radfahrer' von 1983 bis zum Fall der Mauer von der Stasi überwacht. In dem Kurzfilm von Marc Thümmler werden Schwarz-Weiß-Bilder des Fotografen aus dem Ost-Berlin der 1980er Jahre mit eingesprochenen Textauszügen aus dessen Stasi-Akte unterlegt. Szenen, die keine Öffentlichkeit bekommen sollten, weil sie nicht dem Selbstverständnis der DDR-Führung entsprachen: Punks, Trinker, bröckelnde Fassaden.

Im Anschluss an den Film unterhalten sich die beiden Ostkreuz-Fotografen Harald Hauswald und Maurice Weiss 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung über diese prägende Zeit.

Harald Hauswald

(*1954 in Radebeul) zog nach seiner Ausbildung zum Fotografen 1977 nach (Ost-)Berlin, wo er in verschiedenen Jobs und ab 1983 als Fotograf für die evangelische Stephanus-Stiftung arbeitete. Er gehört zu den aufregendsten Chronisten der DDR in den 1970er und 1980er Jahren. Seine Aufnahmen des dortigen Alltags entstanden alle im Eigenauftrag bzw. ab 1986 auch für westliche Medien. Harald Hauswald ist Gründungsmitglied der Agentur Ostkreuz und erhielt 1997 das Bundesverdienstkreuz. 2006 wurde ihm der 'Einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit' verliehen.

Maurice Weiss

(*1964 in Perpignan) fotografierte am 9. November 1989 dynamisch und mit scharfem Auge die symbolträchtigen Szenen, die sich auf beiden Seiten der Mauer abspielten und bannte somit eines der wichtigsten Ereignisse europäischer Geschichte auf seinen Kleinbildfilm. Die gesellschaftlichen Umbrüche die dem Mauerfall folgten, ließen Maurice Weiss nicht zur Ruhe kommen und so verfolgte er minutiös die politischen Entwicklungen in Berlin bis zur Wiedervereinigung und darüber hinaus. Seitdem ist er mit der Hauptstadt und seiner Politik verbunden und geht heute im Bundestag als Fotograf ein und aus.